Skip to main content

Aktuelles aus der Schule - dasKurpfalz

Aktuelles aus der Schule - dasKurpfalz

Nachtrag Jährliche Studienfahrt der 9er nach Berlin

Erstellt von Andrea Steinebrey (OStR’in) | |   News

Vom 11. bis 15. Juni 2018 befand sich die Klasse 9a mit Herrn Steuber und Frau Steinebrey auf obligatorischer Lernfahrt in der Bundeshauptstadt. Auf dem Programm standen wieder wesentliche Inhalte des Lehrplans in den Fächern Geschichte und Gemeinschaftskunde.

Am Montag verließen wir Mannheim bereits um 5.30 Uhr per Bus und kamen nach reibungsloser Fahrt rechtzeitig zur Führung in den Deutschen Bundestag. Nach anschließendem Besuch der Kuppel checkten wir im Hostel ein und hatten danach noch genügend Zeit, die Innenstadt zu erkunden.

Am Dienstag stand ein Tagesausflug nach Potsdam auf dem Programm (auf der Hinfahrt machten wir kurz Station am Olympiastadion). Hier besuchten wir die Schlösser Sanssouci (Hintergrundinformationen durch ein Schülerreferat) und Cecilienhof (Führung). Die Zwischenzeit verbrachten wir bei bestem Wetter in der schmucken Potsdamer Innenstadt.

Der Mittwoch war der ehemaligen DDR gewidmet. Hier besuchten wir vormittags das DDR-Museum und fuhren nach der Mittagspause am Alexanderplatz zum ehemaligen Stasi-Gefängnis nach Hohenschönhausen, wo wir von der Führung sehr beeindruckt waren.

Nach einem Besuch im Deutschen Historischen Museum kamen wir donnerstagsnachmittags in den Genuss einer Führung in der Gedenkstätte des Deutschen Widerstands gegen den Nationalsozialismus.

Ergänzt wurde dieses offizielle Programm durch Schülerreferate, die zuhause vorbereitet worden waren und die bei unseren Streifzügen durch die Stadt jeweils an Ort und Stelle präsentiert wurden (u.a. Brandenburger Tor, Holocaust-Mahnmal, Reichstag, Olympiastadion, Berliner Dom, Checkpoint Charly, Maueropfer).

Neben dem Wissenserwerb gab es viel Gelegenheit, die Hauptstadt auf eigene Faust zu erleben, so dass Spaß und Freizeit nicht zu kurz kamen. Eine schöne Tradition am Kurpfalz!

Am Montag verließen wir Mannheim bereits um 5.30 Uhr per Bus und kamen nach reibungsloser Fahrt rechtzeitig zur Führung in den Deutschen Bundestag. Nach anschließendem Besuch der Kuppel checkten wir im Hostel ein und hatten danach noch genügend Zeit, die Innenstadt zu erkunden.

Am Dienstag stand ein Tagesausflug nach Potsdam auf dem Programm (auf der Hinfahrt machten wir kurz Station am Olympiastadion). Hier besuchten wir die Schlösser Sanssouci (Hintergrundinformationen durch ein Schülerreferat) und Cecilienhof (Führung). Die Zwischenzeit verbrachten wir bei bestem Wetter in der schmucken Potsdamer Innenstadt.

Der Mittwoch war der ehemaligen DDR gewidmet. Hier besuchten wir vormittags das DDR-Museum und fuhren nach der Mittagspause am Alexanderplatz zum ehemaligen Stasi-Gefängnis nach Hohenschönhausen, wo wir von der Führung sehr beeindruckt waren.

Nach einem Besuch im Deutschen Historischen Museum kamen wir donnerstagsnachmittags in den Genuss einer Führung in der Gedenkstätte des Deutschen Widerstands gegen den Nationalsozialismus.

Ergänzt wurde dieses offizielle Programm durch Schülerreferate, die zuhause vorbereitet worden waren und die bei unseren Streifzügen durch die Stadt jeweils an Ort und Stelle präsentiert wurden (u.a. Brandenburger Tor, Holocaust-Mahnmal, Reichstag, Olympiastadion, Berliner Dom, Checkpoint Charly, Maueropfer).

Neben dem Wissenserwerb gab es viel Gelegenheit, die Hauptstadt auf eigene Faust zu erleben, so dass Spaß und Freizeit nicht zu kurz kamen. Eine schöne Tradition am Kurpfalz!

Bilder von Andrea Steinebrey (OStR’in)

Zurück