Französisch am KGRM

Inhalt

  1. Gedanken vorab
  2. Französisch an unserer Schule
    • Aktivitäten
    • Methoden und Bewertung
    • Partnerschulen in Frankreich
  3. Warum Französisch lernen?
  4. Speziell für Eltern
  5. Interessante Web- Links

1. Gedanken vorab

Französisch... das bedeutet... Frankreich... Paris, die Stadt der Liebe und der Mode, Baden an der Cote d'Azur, das Filmfestival in Cannes, wilde Pferde in der Camargue, die Tour de France, Küstenwandern in der Bretagne, Kajakfahren an der Ardèche, Flammkuchenessen im Elsaß, Wandern und Skifahren in den französischen Alpen, Musik (du kennst bestimmt ZAZ, Stromae, …), Comics ( Asterix und Obelix, Tim und Strubbi), und leckeres Essen ( die Französische Küche wurde 2010 zum UNESCOWeltkulturerbe ernannt).

Mit der Wahl der Französischen Sprache entscheidest du dich aber nicht nur dafür, die Sprache unseres faszinierenden, direkten Nachbarlandes zu sprechen, sondern auch die Sprache zahlreicher anderer Länder. Denn Französisch ist

  • Muttersprache auch in Belgien , Schweiz, Luxembourg, Québec (Ost-Kanada) und in französischen Überseegebieten in der Karibik
  • Verwaltungs-, Amts-, Unterrichtssprache in den Arabische Staaten Nordafrikas und 22 Ländern Schwarzafrikas (z. B. Senegal, Elfenbeinküste, Mali, Niger, Kongo,...) und zahlreichen Ferienparadiesen (Sychellen, Mauritius, ...). Ebenso hat Französisch immer noch große Bedeutung im Libanon, in Syrien und Vietnam.


Und sogar in Indien gibt es eine ehemalige französische Kolonialstadt: Pondicherry.

D.h. Du entdeckst sowohl Frankreich, dessen große Städte, die Kultur, Kunst und Musik, Comics, Literatur, aktuelle gesellschaftliche Themen, aber auch eine weitere Menge spannende Themen , wie z.B. die Zeit der Eroberungen und der Kolonialisierung, verbunden mit dem Sklaventum, die Französische Revolution und die Bedeutung der Deutsch-Französischen Beziehungen für das heutige Europa.