Allgemeine Informationen

Aufbauend auf Grundschule oder Realschule führt das Gymnasium in einem in sich geschlossenen Bildungsgang in 8 bzw. 9 Schuljahren über eine zentrale Abschlussprüfung zum Abitur (Zentralabitur), dem in Deutschland höchsten Schulabschluss.

Ab dem Schuljahr 2013/14 wird dies im Rahmen des Schulversuchs des Landes Baden-Württemberg auch wieder in 9 Jahren möglich sein.

Mit dem Abitur wird gleichzeitig die Hochschulreife bzw. die Befähigung zu einem Studium an einer Hochschule bzw. Universität erworben (allgemeine Hochschulreife).

Als Zentralabitur wird eine Abiturprüfung bezeichnet, bei der die schriftlichen Prüfungsaufgaben von einer zentralen Behörde vorbereitet werden. Bei uns ist dies das Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg.

In den Abitur- oder Reifeprüfungen werden die in der Oberstufe erworbenen Kompetenzen in ausgewählten vier oder fünf Fächern geprüft. Die Prüfungsnoten fließen in die Durchschnittsnote des Reifezeugnisses mit ein. Die Abiturprüfungen erfolgen schriftlich und mündlich (in Form so genannter „Präsentationen“).

Durch unser Schulprofil als Ganztagsschule mit mehr Unterricht und dadurch ermöglichten Übungsphasen können Lehrer intensiv mit Schülern arbeiten. Dies ist keine einfache Betreuung, sondern es findet Unterricht statt, in welchem die Fachlehrer gezielt vertiefen und üben können. Sie geben so Rückmeldung und ermöglichen Wiederholungsphasen in der Schule. Schriftlichen Hausaufgaben werden keine aufgegeben, somit bleibt mehr Zeit zum Lernen zu Hause und auch mehr Zeit für die Familie. Außerdem ermöglicht unser Klassenteiler von max. 25 Schülern eine individuelle Betreuung. In den einzelnen Fächern gibt es zudem Schulcurricula, welche auf die Besonderheiten unserer Schule abgestimmt sind. 
  


Unsere Unterrichtszeiten

  • Unterrichtsbeginn:
    8.05 Uhr
  • Unterrichtsende Klassen 5-10:
    13.20 Uhr,14.35 Uhr oder 15.25 Uhr
    (je nach Wochenstunden und Stundenplan)
  • Jahrgangsstufe 1 je nach Stundenplan
    bis 17.00 Uhr