Sie liefen – und es hat sich gelohnt.

7. Jun 2022

Das Kurpfalz unterstützt Flüchtlinge aus der Ukraine

Mächtig Strecke gemacht haben die Schülerinnen und Schüler des Kurpfalz. 2022 Runden legten sie auf dem Sportgelände der DJK in Feudenheim zurück. Dabei ging es aber nicht um Schulnoten, sondern um Spenden. Konkret um Spenden für die Aktion „Das Kurpfalz hilft der Ukraine“.

Die Lehrerinnen Hannah Czarnecki und Christin Hauschild, die den Spendenlauf initiieren und organisierten, formulierten in ihrem Aufruf: „Als Schule möchten wir uns solidarisch mit den Opfern des Kriegs gegen die Ukraine zeigen. Jeder kann helfen, denn auch jeder kleine Schritt kann etwas bewirken.“ Am Ende ergaben diese vielen kleinen Schritte eine Strecke von über 800 Kilometern. Sie summierten sich aber auch zu der beeindruckenden Gesamtsumme von 15.380,– € mit der nun Flüchtlinge aus der Ukraine hier in Mannheim unterstützt werden können.

Jede Schülerin und jeder Schüler suchte sich nämlich für den Lauf einen persönlichen Sponsor und vereinbarten mit diesem einen bestimmten Betrag. Ein Euro pro 400 Meter-Runde war das Minimum. Aber viele Läuferinnen und Läufer konnten mit ihren Förderern, oft waren es Eltern oder Großeltern, auch einen höheren Betrag vereinbaren. Dieses Verhandlungsgeschick, kombiniert mit der Ausdauer der Schülerinnen und Schüler, führte zu der großen Spendensumme, die nun an die Organisation „Mannheim hilft ohne Grenzen e.V.“ gehen wird und im Rahmen ihrer Flüchtlingsarbeit eingesetzt wird.

X